Ospidal-deBanner

Integrative Medizin

 

Das Beste aus Schul- und Komplementärmedizin

Als erstes Gesundheitszentrum in der Schweiz bieten wir seit über 10 Jahren auf allen Abteilungen Integrative Medizin, das heisst eine Kombination aus Schul- und Komplementärmedizin an. Das Menschenbild der Integrativen Medizin versteht sich als ein ganzheitliches, in dem Körper, Seele und Geist in die Diagnosestellung und die Behandlung miteinbezogen werden. Ein in Schul- und Komplementärmedizin spezialisiertes Team aus Ärzten, Pflegenden und Therapeuten, tragen dem wachsenden Bedürfnis nach integrativer Medizin professionell Rechnung. Es arbeitet eingebettet in ein umfassendes Netzwerk mit Universitäts- und Spitalabteilungen, welche Integrative Medizin anbieten oder dazu forschen.

 

Nicht entweder oder - sondern sowohl als auch

Unser Angebot basiert auf den komplementärmedizinischen Grundrichtungen der anthroposophisch erweiterten Medizin, der Phytotherapie und der Homöopathie.

 

Das ärztlich-medizinischen Angebot umfasst ein individuelles und ganz auf die Salutogenese ausgerichtetes Behandlungskonzept, mit komplementärmedizinischen Medikamenten und therapeutischen Gesprächen, die Ihre Beschwerden, Ihre aktuelle Lebenssituation und Ihre Genesungsziele miteinbeziehen. Das Pflegeteam ergänzt die schulmedizinische Akutpflege mit komplementärmedizinischen Angeboten wie Aromapflege, Heilpflanzentees, Fussbäder, Einreibungen und Wickel. Neben Behandlungen durch die Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Ernährungsberatung ergänzt das Team der Komplementärtherapie das Spektrum um Rhythmische Massage, Öldispersionsbäder, Heileurythmie und Kunsttherapie.

 

Indikationen/Angebote der Integrativen Medizin im Ospidal

Integrative Schmerztherapie: Komplementäre Therapien wie Massagen, Wickel, Auflagen oder Bäder sowie Entspannungsmethoden wie Progressive Muskelrelaxation nach Jakobson (PMR), Autogenes Training und Mindfullness Based Stress Reduktion (MBSR) unterstützen das Behandlungssetting der Schmerzspezialisten der Anästhesie integrativ (z.B. bei chronischen Schmerzsyndromen).

 

Integrative Innere Medizin: Eine begleitende Komplementärmedizinische Behandlung mit Medikamenten, Komplementärtherapien und äusseren Anwendungen trägt zur Symptomreduktion und zur Stärkung der individuellen Ressourcen bei und dient zum Kräfteaufbau bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, der Atmungsorgane und des Verdauungstrakts.

 

Integrative Psychosomatik: Eine integrativ psychosomatische Behandlung bei Patienten mit chronischer Müdigkeit, Erschöpfung, Anpassungsstörungen bei Lebenskrisen - mit vegetativen Begleiterscheinungen wie Schlafstörungen, Reizdarm oder Herzstolpern, oder bei körperlichen Krankheiten, die von Angst und Depression begleitet werden.

 

Integrative Onkologie: Interdisziplinäre medizinische und psychoonkologische Behandlung mit Anthroposophischer Krebstherapie durch Mistel zur Aktivierung des Immunsystems und zur Stärkung der Selbstheilungs- und Lebenskräfte, zur Entgiftung/Ausheilung nach Chemotherapie, sowie zur Stärkung der Persönlichkeit und Förderung der Ressourcen.

 

Integrative Gynäkologie: Bei gynäkologischen Beschwerden und rund um die Geburt können komplementärmedizinische Anwendungen eine sinnvolle Ergänzung zur Behandlung bieten.

 

Integrative Chirurgie: Perioperative Betreuung bei Wahleingriffen: Komplementärmedizinische Betreuung vor und nach der Operation (z.B. bei Hüftprothesen oder Leistenbruch).

 

Zu den Integrativen Angeboten gelangen Sie hier

INTEGRATIVE PFLEGE

KOMPLEMENTÄRE THERAPIE

THERAPIE

© CSEB         Drucken