Curativa-deBanner

Komplementäre Therapie

Heileurythmie


 

Was ist die Heileurythmie und wie wirkt sie?
Die Heileurythmie ist eine ganzheitliche Bewegungstherapie. Sie spricht den Menschen
als eigenständige Persönlichkeit an und schult seine innere Achtsamkeit. Die Vokale und
Konsonanten der Sprache werden in physiologisch-therapeutisch wirksame Bewegungen
umgewandelt und nach Anordnung und therapeutischer Zielsetzung geübt. Dabei können auch
Rhythmen und Klänge eingesetzt werden. Heileurythmische Bewegungen dienen der besseren
Selbstwahrnehmung, der Belebung unserer Lebenskräfte, der Abgrenzung und der Meditation.
Die Bewegungsübungen wirken stärkend und ausgleichend, beruhigend oder anregend und
stärken die Körperwahrnehmung sowie den Bewegungssinn.


Wann und für wen ist die Heileurythmie geeignet?

  • Prophylaxe, z.B. Sturzprophylaxe, Stärkung des Körperbewusstseins
  • Belastete Lebenssituationen, Erschöpfungs- und Angstzustände, Onkologie
  • Chronische Schmerzen, Chronische Erkrankungen des Nerven-, Stoffwechsel- und HerzKreislaufsystems, Heilpädagogik

Kunsttherapie



Was ist Kunsttherapie und wie wirkt sie?
In der Kunsttherapie werden therapeutisch gezielt Mal-, Zeichen- und Plastiziertechniken
angewandt. Farben, Formen, Licht und Schatten werden erlebbar. Der Klient wird dabei selber
tätig. Er kann sich selbst wieder als gestaltendes und schöpferisches Wesen erleben und
seine gesunden Potentiale entdecken. Fern von Richtig und Falsch werden in der persönlichen
künstlerischen Auseinandersetzung allgemeine Wahrheiten erfahrbar. Es kann Altes verwandelt,
aber auch Neues gefunden und geübt werden. Dabei wird der Organismus entspannt und
durchwärmt. Durch das tätige Erleben werden das körperliche und seelisch-geistige Gleichgewicht gefördert und stabilisiert. Die Selbstheilungskräfte werden angeregt und unterstützt.


Wann und für wen ist die Kunsttherapie geeignet?

  • Erschöpfung, Burnout
  • Lebenskrisen, Angstzuständen, Depression
  • Zwangs- und Essstörungen
  • Erkrankungen des Nerven-, Stoffwechsel und Herz-Kreislaufsystems
  • Onkologie
  • Heilpädagogik

Öldispersionsbad



Was ist das Öldispersionsbad und wie wirkt es?
Das Öldispersionsbad wurde von Werner Junge entwickelt und wird in der anthroposophischen
Medizin als besondere Therapieform eingesetzt. Die Menschen sind sprichwörtlich eingehüllt
in Wasser, Wärme und Öl. Der Wärmeorganismus wird nachhaltig normalisiert und gestärkt,
Atmung und Zirkulation werden harmonisiert, der Schlaf wird verbessert, Immunsystem und
Selbstheilungskräfte werden gestärkt.


Von Öldispersionsbädern profitieren besonders Menschen, die erschöpft sind, deren körpereigene Wärmeorganisation gestört ist oder die eine Anregung ihres Stoffwechsels brauchen.


Zum Einsatz kommen ausschliesslich hochwertige, biologisch-dynamische Öle, welche gezielt
nach Indikation ausgewählt werden. Für die Verteilung des Öls im Wasser verwenden wir eine
spezielle Vorrichtung, den Junge-Apparat, der eine feine Dispensation des Öls im Wasser in
kleinsten Partikeln ermöglicht. Die Haut als unser grösstes Sinnesorgan nimmt das Öl so rasch
in den Körper auf.


Ein wichtiger therapeutischer Teil des Öldispersionsbades ist die Nachruhezeit. Der Patient wird
in warme Tücher eingepackt und das ätherische Öl kann seine Wirkung entfalten.


Wann und für wen ist das Öldispersionsbad geeignet?

  • Schlafstörungen
  • Erschöpfungszustände
  • Verdauungsschwäche
  • rheumatische Beschwerden
  • organische Beschwerden
  • chronische Schmerzen
  • Neuralgien
  • Neuropathie
  • Onkologie

Honigmassage



Was ist die Honigmassage und wie wirkt sie?
Die Honigmassage ist ein uraltes, ganzheitliches Naturheilverfahren russischen und tibetischchinesischen Ursprungs und heute eine Therapieform im Rahmen der Apitherapie = Therapie mit Bienenprodukten (Apis, lat. = Biene). Sie wirkt entgiftend und schmerzlindernd. Die
Entgiftungsfähigkeit des Körpers wird verbessert, das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte werden gestärkt. – Mit saugenden Griffen werden Gifte und Schlackenstoffe aus der Haut herausgezogen. Über den reflektorischen Weg werden Organtätigkeiten angeregt und harmonisiert, Muskulatur wird entspannt und der Organismus mit zahlreichen Vitaminen, Enzymen und Mineralstoffen versorgt.


Wann und für wen ist die Honigmassage geeignet?

  • Ausleitung und Entgiftung, Onkologie
  • Chronische Schwäche-, Erschöpfungs- und Angstzustände
  • Chronische Erkrankungen des Nerven-, Stoffwechsel- und Herz-Kreislaufsystems
  • Rheumatische Erkrankungen der Muskeln und Gelenke, Arthrose
  • Chronische Schmerzen

Ayurvedische Massage



Was ist die Ayurvedische Massage und wie wirkt sie?

Die Ayurvedische Massage gehört einem der ältesten östlichen Medizinsysteme an. 

 

Es kommen Griffe und Ausstreichungen vor allem mit Sesamöl zur Anwendung, welches wärmt

und „erdet“. Ziel ist es, den Menschen wieder zu vollständiger Gesundheit und Stärke zu
verhelfen, in ihm Lebenskraft und Freude anzuregen und Körper, Seele und Geist in Balance zu
bringen.

 

Eine Ayurvedische Massage wirkt entspannend, erleichtert die Ausscheidung von Abfallprodukten» des Körpers, regeneriert das Gewebe, belebt Haut und Muskel, lindert

Schlafstörungen, wirkt verjüngend und beugt dem Alterungsprozess vor. 


Anschliessend an die Massage kann eine Schwitzbox zum Einsatz kommen. Durch die trockene oder feuchte Wärme kann das Öl noch besser vom Gewebe aufgenommen werden. Sie wirkt gegen Steifheit, Schwere und Kälte des Körpers. Eine starke Durchblutung und Ausscheidung wird angeregt.


Wann und für wen ist die Ayurvedische Massage geeignet?

  • Gesundheitsvorsorge, Ausleitung und Entgiftung
  • Erschöpfung, Lebenskrisen, nach traumatischen Erlebnissen
  • Verspannungen und Erkrankungen des Bewegungssystems
  • Chronische Schmerzen, Organische Beschwerden, Onkologie, Heilpädagogik

Pressel Massage



Was ist die Pressel Massage und wie wirkt sie?
Die Pressel Massage, auch bekannt als Strömungsmassage hat der Arzt Dr. Simeon Pressel
auf der Grundlage der anthroposophischen Medizin entwickelt. Es wechseln sich Bein- und
Kreuzmassage rhythmisch mit Rückenmassage ab. Die Mitte des Menschen wird gestärkt.
Die Beinmassage zeichnet sich durch klare, präzise, formende Griffe aus; Im Gegensatz zur
Rückenmassage, wo kreisende, fliessende Bewegungen dominieren. Der Wärmeorganismus
wird tiefgreifend angesprochen, aktiviert und gestärkt. Die hemmenden Verfestigungen werden
in Kraft verwandelt und in den Strom des Lebens zurückgeführt. Zum Abschluss werden
die massierten Körperregionen geschröpft und dadurch kann eine noch tiefere Wirkung und
Entspannung erreicht werden.


Wann und für wen ist die Pressel Massage geeignet?

  • Rücken-,Kopfschmerzen und Migräne
  • Erschöpfung und Müdigkeit, Antriebslosigkeit
  • Menstruationsbeschwerden (PMS)
  • Stoffwechsel- und Atemwegserkrankungen
  • Schlaflosigkeit, Fibromyalgie, Hyperaktivität


 

© CSEB         Drucken